Studienkonzept

Die Trainerakademie Köln des Deutschen Olympischen Sportbundes bildet in Zusammenarbeit mit den Spitzenverbänden Trainerinnen und Trainer für die Leistungssportpraxis aus. Unter Berücksichtigung der besonderen Klientel der Trainerinnen und Trainer im Leistungs- und Spitzensport ist das anwendungsorientierte Studienprofil an den Anforderungen des Berufsfelds Trainer im Leistungssport ausgerichtet und zielt darauf, ab wissenschaftlich fundiertes trainingsmethodisches Können im Arbeitsprozess zu entwickeln. Die Einzigartigkeit des berufsintegrierten Studienganges zeigt sich in der konsequenten Orientierung an den Erfordernissen und Möglichkeiten der Leistungssportpraxis sowie in der direkten Ausrichtung auf die praktische Tätigkeit von Trainerinnen und Trainern im Leistungs- und Spitzensport und des damit verbundenden notwendigen wissenschaftlichen Backgrounds.

Die Spitzenverbände gestalten als „Praxispartner“ wesentliche Teile des berufsintegrierten Teiles im Studium in der jeweiligen Sportart bzw. Disziplin. In diesem Rahmen können sportartspezifische, aktuelle Inhalte der jeweiligen Spezialsportart/Disziplin berufsintegriert vermittelt werden. Mit zunehmender Studiendauer werden die Inhalte tiefergehend spezialisiert. Von allgemeinen, theoretischen, wissenschaftlich fundierten Grundlagen der Sportwissenschaft mit besonderem Leistungssportbezug in der Grundlagenausbildung (für alle Studierenden), über die Spezialisierung in Form von interdisziplinär ausgerichteter Bearbeitung von konkreten Praxisfragen in Sportartengruppen, bis hin zu individualisierten Programmen der Spezialsportart in der Sportartspezifischen Ausbildung wird die Systematik des Studiums zunehmend berufsspezifischer. Die zielgerichtete Entwicklung beruflicher Handlungskompetenzen für den Trainerberuf als berufsbiographischer Prozess wird durch die besondere didaktisch-methodische Ausrichtung des Studienganges ermöglicht. Einerseits werden berufliche, praktische Erfahrungen der Studierenden konsequent in Lernprozesse eingebunden, andererseits wird die Reflexion theoretischen Wissens in die praktische Umsetzung der Trainertätigkeit aktiv gefordert und gefördert. Dies ermöglicht eine zielgerichtete Verzahnung von Theorie und Praxis.

Das Diplom-Trainer-Studium ist als dreijähriger, berufsintegrierter Studiengang mit einem Workload von 5400 LE konzipiert. Monatliche Präsenzphasen sind in die berufliche Tätigkeit der Trainerinnen und Trainer im Leistungs- und Spitzensport integriert und werden durch eine virtuelle Begleitung auf der Lernplattform www.trainer-im-leistungssport.de ergänzt.

Das Studium ist in vier Abschnitte gegliedert (Präsenzzeiten):
1. Grundlagenausbildung (480 LE)
2. Spezialisierung (480 LE)
3. Sportartspezifische Ausbildung (240 LE) und Praktika (100 LE)
4. Abschlussprüfungen

Weitere Bilder: 

Kontaktdaten

Trainerakademie Köln des Deutschen Olympischen Sportbundes

E-Mail: info@trainerakademie-koeln.de

Weitere Kontaktadressen

Guts-Muths-Weg 1
50933 Köln
Tel. (02 21) 9 48 75 - 0
Fax (02 21) 9 48 75 – 20

Wegbeschreibung

Fragen?

Haben Sie Fragen zur Trainerakademie oder zu unseren Studienangeboten? Werfen Sie einen Blick in die Rubrik Häufig gestellte Fragen oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.